Fahrrad Helme für Kinder und Erwachsene – Radhelme im Fahrrad online Shop

Fahrrad fahren ist für viele Menschen ein Ausgleich zum stressigen Alltag. Man ist an der frischen Luft, bleibt in Bewegung und tut etwas für die Gesundheit. Dennoch sollte die Sicherheit beim Radeln nicht vergessen werden. Ob auf dem Weg zur Arbeit, bei Touren durch die Natur oder als Funsportart auf der Halfpipe: Neben einem verkehrssicheren Fahrrad darf der passende Helm nicht fehlen. Beim Kauf eines Fahrradhelms gilt es, einige Dinge zu beachten.

Fahrradhelme online kaufen – Abus Fahrradhelm und Bell Fahradhelm

Drei Varianten des Fahrradhelms Vor dem Kauf eines Fahrradhelms sollten Sie überlegen, welche Variante Sie wählen möchten. Die Helmvarianten unterscheiden sich in puncto Sicherheit und Gewicht und natürlich im Preis.

Der Softshell-Helm ist mit einer Hartschaumschicht überzogen. Diese schützt nur vor leichten Stürzen und Schrammen. Im Gegenzug dafür ist er jedoch vergleichsweise leicht und günstig.

Der Hardshell-Helm wiederum ist schwerer, da er mit Kunststoff überzogen ist. Den teureren Preis gleicht er im Gegenzug mit einem Maximum an Sicherheit aus. Als dritte Variante finden Sie beim Fahrradhändler auch noch die leichtere Variante des Hardshell-Helms, den Microshell-Helm. Dieser ist mit einer robusten Kunststofffolie überzogen und schützt wie der Hardshell-Helm auch vor schwereren Stürzen.

Online Fahrrad Shop – Infos für passende Fahrradhelme und Fahrradzubehör

Was Sie beim Kauf beachten sollten
Haben Sie sich für eine Variante entschieden, sollten Sie eine kleine Checkliste abarbeiten, um den perfekten Fahrradhelm zu finden. Kaufen Sie in keinem Fall einen Helm, den Sie vorher nicht anprobiert haben. Denn: Ein schlecht sitzender Helm kann Ihnen die Sicht beim Fahrradfahren nehmen und somit der Auslöser für einen schweren Unfall sein.

Sicher unterwegs mit dem Fahrrad – Tipps für den richtigen Kinderfahrradhelm

Beim Kauf eines Fahrradhelms sollten Sie prüfen ob der Helm anerkannte Prüfzeichen, beispielsweise vom TÜV oder das europäische Prüfzeichen CE, aufweist. Von einem Kauf eines Helms ohne Prüfzeichen sollten Sie sicherheitshalber absehen. Kann der Helm ein Prüfzeichen vorweisen, sollten Sie den Fahrradhelm anprobieren. Wichtig ist vor allem die Passform. Selbst wenn Sie Ihren genauen Kopfumfang wissen, bedeutet dies nicht, dass der Helm perfekt passt. Finden Sie keinen passgenauen Helm, können Sie Pads verwenden, die im Helm angebracht werden, um einen komfortablen Sitz zu ermöglichen. Der Kinnriemen ist ebenfalls zu prüfen. Der Riemen darf weder einschnüren, noch zu viel Druck auf Ohren oder Hals ausüben und muss den Helm dennoch in Position halten. Die Optik des Helms hat zwar keinen direkten Einfluss auf die Sicherheit, sollte Ihnen jedoch gefallen. Denn wenn Sie einen Helm kaufen, der Ihnen auch vom Aussehen gefällt, werden Sie ihn auch gerne tragen. Und damit sind Sie auf dem Fahrrad sicher unterwegs.

Text von: Andreas Spieler a.spieler(at)loewenstark.de